Datenschutz und Cookie-Richtlinien

Datenschutzerklärung


Wir, die Hügi Sport AG, Mettstrasse 84a, 2504 Biel/Bienne, info@huegisport.ch, betreiben die Webseite https://www.huegisport.ch und sind Anbieterin der auf der Webseite angebotenen Waren und Dienstleistungen. Wir gelten in der Folge als Verantwortliche für die Erhebung, Nutzung und Verarbeitung Ihrer Daten.

Uns als Händlerin ist der Datenschutz ein wichtiges Anliegen. Daher bearbeiten wir Ihre Daten nur unter Einhaltung der massgebenden gesetzlichen Bestimmungen. Die nachfolgend aufgeführten Informationen beziehen sich auf das Schweizer Datenschutzgesetz (DSG) unter gleichzeitiger Berücksichtigung der DSGVO (EU-Datenschutz-Grundverordnung; engl. GDPR), soweit letztere zur Anwendung gelangen. 

Die Datenschutzbeauftragte unseres Unternehmens ist:

 

Hügi Sport AG

Datenschutzbeauftragte

Mettstrasse 84a

2504 Biel/Bienne

info@huegisport.ch

 

Im Nachfolgenden zeigen wir Ihnen auf, ob und wie wir Ihre Daten bearbeiten:


1. Datenbearbeitung, -speicherung, -löschung


Wir bearbeiten einzig jene personenbezogenen Daten, die wir direkt über unsere Webseite, die zugehörigen Anwendungen, über externe Plattformen oder im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit unseren Kunden und anderen Geschäftspartnern erheben. Die Bearbeitung erfolgt nur nach Einwilligung oder bei Vorliegen einer entsprechenden Rechtsgrundlage.

Im Rahmen der von Ihnen erteilten Einwilligung bearbeiten wir Ihre Daten nur innerhalb der Grenzen dieser erteilten Einwilligung, sofern nicht eine der nachgenannten Rechtsgrundlagen vorliegt. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Sie die von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen können, wobei bereits erfolgte – rechtmässige – Bearbeitungshandlungen nicht davon betroffen sind.

Folgende Gründe kommen als Rechtsgrundlage in Frage:

  • Einwilligung der betroffenen Person;
  • Erfüllung des Vertrages mit der betroffenen Person als Vertragspartei oder erforderliche vorvertragliche Massnahmen auf Anfrage der betroffenen Person;
  • Erfüllung erforderlicher rechtlicher Verpflichtungen unseres Unternehmens;
  • Wahrnehmung oder Ausübung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse;
  • Berechtigte Interessen unseres Unternehmens, sofern die Interessen der betroffenen Person oder deren Grundrechte nicht überwiegen.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald wir sie zum angegebenen Zweck nicht mehr benötigen oder der Zweck der Speicherung entfällt. Hingegen hat eine Speicherung zu erfolgen, wenn der schweizerische oder europäische Gesetzgeber in den jeweiligen Gesetzen oder Verordnungen eine entsprechende Pflicht vorsieht. Solche Pflichten ergeben sich unter anderem aus dem Auftrags- und Steuerrecht sowie aus den Bestimmungen über die kaufmännische Buchführung. Geschäftsunterlagen, Verträge oder Buchungsbelege verlangen eine Aufbewahrungsdauer von 10 Jahren. Diese Daten, welche auch personenbezogene Daten beinhalten, die wir aber nicht mehr zur Erbringung unserer Dienstleistungen benötigen, werden gesperrt und anschliessend einzig zum Zwecke der Rechnungslegung und Steuern verwendet.


2. Weitergabe an Dritte


Im Rahmen der Auftragsabwicklung ist unter Umständen die Inanspruchnahme von Dienstleistungen Dritter notwendig. Hierbei kann es zur vertragsgemässen Leistungserbringung erforderlich sein, Daten an diese externen Dienstleister weiterzugeben. Die Rechtsgrundlagen zur Weitergabe sind mit den Rechtsgrundlagen einer rechtmässigen Bearbeitung identisch und können unter Ziff. 2 eingesehen werden. In jedem Fall stellen wir vertraglich sicher, dass mit der Bearbeitung Ihrer Daten beauftragte Dritte die Voraussetzungen des Datenschutzes einhalten. Schliesslich können wir unter Umständen auch durch behördliche und gerichtliche Anordnung verpflichtet werden, Daten an Dritte oder an staatliche Stellen herauszugeben. 


3. Bereitstellung unserer Dienste und Erstellung von Logfiles


Unser System erhebt und speichert – sobald Sie unsere Webseite aufrufen – automatisch Informationen in sogenannten Logfiles. Dabei handelt es sich um:

  • Browsertyp und –version
  • Betriebssystem
  • IP-Adresse
  • Internet-Service-Provider
  • Datum und Uhrzeit 

Die vorgenannten Daten können keiner Person direkt zugeordnet werden. Die auf diese Art erhobenen und gespeicherten Daten werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen zusammengeführt und gespeichert, befinden sich aber in unserem System.

Die Rechtsgrundlage für vorgenannte Erhebung und Speicherung in Logfiles ist Art. 13 Abs. 2 lit. a DSG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Speicherung in Logfiles dient ausschliesslich der Funktionalität unserer Dienste. Darüber hinaus unterstützt sie die Optimierung unserer Dienste und gewährleistet die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Die Logfiles werden in jedem Fall nur so lange gespeichert, wie dies der Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung entspricht. Die Löschung erfolgt automatisiert nach jeder Sitzung.

Die Erfassung Ihrer Daten und deren Speicherung in Logfiles ist für den Betrieb unserer Webseite zwingend erforderlich; eine Widerspruchsmöglichkeit besteht hierbei nicht.


4. Cookies


Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert (im entsprechenden Browserordner oder unter den Programmdaten). Damit wird eine eindeutige Identifizierung des Browsers bei erneutem Aufrufen unserer Webseite möglich. In den Cookies werden die Anzeigeeinstellungen sowie Anmeldeinformationen gespeichert und jeweils übermittelt. Wir verwenden Cookies zur benutzerfreundlichen und sicheren Gestaltung unserer Webseite. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 13 Abs. 2 DSG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Aufgrund des Umstandes, dass Cookies auf Ihrem Computersystem gespeichert werden, haben Sie die volle Kontrolle über deren Verwendung. Indem Sie die Einstellungen in Ihrem Browser ändern, haben Sie die Möglichkeit die Übertragung von Cookies zu deaktivieren oder einzuschränken. Sie können zudem gespeicherte Cookies über die Einstellung Ihres Browsers jederzeit löschen; dies kann auch automatisiert erfolgen. Wir weisen darauf hin, dass die Deaktivierung von Cookies möglicherweise dazu führt, dass Sie nicht mehr alle Dienste unserer Webseite verwenden können.


5. Kontaktformular


Unsere Webseite verfügt über unterschiedliche elektronische Kontaktformulare. Diese dienen dazu, dass Sie mit uns in Kontakt treten können. Dabei werden je nach Formular die folgenden von Ihnen angegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert: Vor- und Nachnamen, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Betreff und Nachricht. Im Bereich Karriere haben Sie zudem die Möglichkeit Ihren Lebenslauf hochzuladen, welcher von uns anschliessend ebenfalls gespeichert wird.

Die uns von Ihnen übermittelte Informationen dienen uns einzig zur Erledigung Ihrer Anfrage/Nachricht. Mit dem Absenden der Anfrage/Nachricht willigen Sie in die beschriebenen Datenverarbeitung ein. Die Rechtsgrundlage hierzu ist die Einwilligung gemäss Art. 13 Abs. 1 DSG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden. Nichtbetroffen von einem solchen Widerruf sind jene Datenbearbeitungen, welche bereits erfolgt sind.


6. Auskunftsrecht


Sie als betroffene Person können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden (vgl. auch Art. 8 DSG). Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht auf Auskunft über folgende Informationen (Art. 15 DSGVO):

  • Die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • Die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  • Die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  • Die geplante Dauer der Speicherung Sie betreffende personenbezogene Daten, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  • Das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • Das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der personenbezogenen Daten, welche nicht bei Ihnen erhoben wurden;
  • Das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschliesslich Profiling und aussagekräftigen Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Sie haben im Übrigen das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt werden; in diesem Fall haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung informiert zu werden.


7. Recht auf Berichtigung


Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung und/oder Vervollständigung unrichtiger und/oder unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen, welche Sie betreffen.


8. Recht auf Löschung


Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern eine der folgenden Gründe zutrifft (Art. 17 DSGVO): 

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor oder Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung zur Betreibung von Direktwerbung ein;
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmässig verarbeitet;
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich;
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäss Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.


9. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung


Sie – als betroffene Person – haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der nachfolgenden Voraussetzungen gegeben ist (Art. 18 DSGVO):

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird bestritten. Die Einschränkung kann für die Dauer verlangt werden, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • Die Bearbeitung ist unrechtmässig und Sie – statt der Löschung – die Einschränkung verlangen;
  • Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Bearbeitung nicht länger, Sie hingegen benötigen diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen;
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

Wird die Bearbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen wir, mit Ausnahme derer Speicherung, die Daten nur noch mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen des öffentlichen Interesses bearbeiten.

Haben Sie eine Einschränkung der Bearbeitung gemäss den vorgenannten Voraussetzungen erwirkt, werden Sie von uns unterrichtet, bevor diese Einschränkung aufgehoben wird.


10. Information und Mitteilungspflicht gegenüber Dritten


Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäss Art. 17 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Massnahmen, auch technischer Art, um die für die Verantwortliche für die Datenbearbeitung, die die personenbezogenen Daten verarbeitet, darüber zu informieren, dass Sie die Löschung aller Links zu den Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangt haben.

Wir teilen allen Empfängern, denen personenbezogene Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten sowie allfällige Einschränkungen der Bearbeitung mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismässigen Aufwand verbunden.


11. Ausnahmen vom Recht auf Löschung


Das Recht auf Löschung besteht nicht, sofern die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäusserung und Information und/oder zur Geltendmachung, Ausübung und/oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. 


12. Recht auf Datenübertragbarkeit


Sie – als betroffene Person – haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturieren, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben zudem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO) oder auf einem Vertrag (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Sie haben ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch durchführbar ist. Die Rechte und Freiheiten anderer Personen dürfen dadurch nicht beeinträchtigt werden.


13. Widerspruchsrecht


Sie – als betroffene Person – haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen (Art. 21 DSGVO). Wir werden die personenbezogenen Daten nicht mehr bearbeiten, sofern wir nicht zwingende schutzwürdige Gründe für die Bearbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen. Eine zusätzliche Ausnahme besteht in der Bearbeitung zwecks Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sollten wir Sie betreffende personenbezogene Daten bearbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Bearbeitung zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Bearbeitung zu vorgenanntem Zweck, werden wir Sie betreffende personenbezogene Daten nicht mehr dafür verwenden.


14. Widerruf Einwilligung


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Von diesem Widerruf bleibt die Rechtmässigkeit der bereits erfolgten – rechtmässigen – Verarbeitung unberührt.


15. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde


Sie haben – unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs – das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere an ihrem Aufenthaltsort (EU/CH), ihrem Arbeitsplatz oder am Ort des mutmasslichen Verstosses, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzgesetz oder – soweit anwendbar – gegen die DSGVO verstösst.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde, einschliesslich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs (vgl. Art. 78 DSGVO).

 

Hügi Sport AG, Oktober 2021